Kleine Hunderassen zwei Hunde schlafen

Kleine Hunderassen

Hunde die eine maximale Schulterhöhe bis 39cm haben, werden als kleine Hunderassen bezeichnet. Es gibt ca. 80 verschiedene Typen kleiner Hunde, zu den beliebtesten zählen Chihuahua, Jack Russell Terrier, Papillon, Dackel und viele mehr.
Kleine Hunderassen Hund steht auf einer Bank

Unterwegs

Du willst mit deinem kleinen Hund in ein Hotel oder Restaurant? Bitte erkundige dich im Vorfeld, ob das auch wirklich erlaubt ist!  Ebenso ist es in öffentlichen Verkehrsmitteln, denn in vielen Städten besteht Maulkorbpflicht in den Öffis. Auch das muss man wissen, wenn man mit seinem kleinen Hund unterwegs ist. Natürlich lässt sich ein Chihuahua schneller auf den Arm tragen als ein Labrador. Trotzdem besteht die Maulkorbpflicht in den Transportmitteln meist für alle Hunderassen.

Kleine Hunderassen brauchen genauso Bewegung und Auslastung wie mittelgroße und große Hunde. Beispielsweise werden Terrier und Dackel häufig noch jagdlich geführt. Sie besitzen einen ausgeprägten Bewegungsdrang. Der Vorteil daran ist, dass sich diese Hunderassen für Hundesport begeistern lassen. Mit dem richtigen Training hat man bald einen tollen Begleithund an seiner Seite.

Kosten

Jeder Hund, ob groß oder klein, benötigt eine gewisse Grundausstattung, angefangen vom Hundekorb, über die Fressschüssel bis hin zu Leine, Halsband und Maulkorb. Außerdem kommen Futter-, Versicherungs- und Tierarztkosten dazu. Je nach den speziellen Anforderungen jeder Rasse kann keine pauschale Aussage darüber getroffen werden, dass kleine Hunde günstiger sind als größere Rassen.

Lebensalter

Für fast alle Tiere gilt: Je größer sie sind, desto länger leben sie. Nicht so bei Hunden, denn in der Regel werden kleine Hunderassen älter als größere Hunderassen. Forscher haben herausgefunden, dass dies am schnellen Wachstum als Welpe liegen kann. Dieses schnelle Wachstum der größeren Hunderassen führt zu einem schnelleren Stoffwechsel. Das wiederum führt zu oxidativem Stress, der bereits im jungen Alter die Zellen der Hunde nachhaltig schädigt und damit die Lebensdauer verkürzt.

Erziehung

Man kann davon ausgehen, dass eine kleine Hunderassen genauso gut erzogen werden muss, wie jeder größere Hund auch. Zwar gibt es markante rassenspezifische Unterschiede, aber alle Hunde benötigen Erziehung. Die Grundsignale soll jeder Hund kennen und sie natürlich auch befolgen können. So wird die Bindung zur Bezugsperson gestärkt.

Platz

Ein kleiner Hund benötigt natürlich weniger Platz - ob in der Wohnung oder im Auto. Auch muss der Hundekorb, die Decke, der Maulkorb oder das Halsband natürlich kleiner sein als bei größeren Hunderassen.

Gesundheit

Kleine Hunderassen leben in der Regel länger als mittelgroße und große Hunderassen. Es lässt sich aber nicht pauschal sagen, dass kleine Hunderassen dadurch robuster sind. Patellaluxation, Zahnsteinbildung und andere Zahnprobleme sind häufige Beschwerden, aber auch Hüftprobleme und Arthritis können auftreten. Dies ist darauf zurück zu führen, dass ihre kleine Größe speziell gezüchtet wurde, diese Erkrankungen stehen daher in engem Zusammenhang mit dem Körperbau.

Kleine Hunderassen Hund in einer Wiese

Welcher Maulkorb soll es für eine kleine
Hunderasse sein?

Komfortabel

Ein BUMAS Maulkorb gibt deinem kleinen Hund ausreichend Raum zum Hecheln und Trinken. Durch die ergonomische Passform und die Maßanfertigung trägt dein kleiner Hund den Maulkorb, wie der Mensch eine Brille auf der Nase - ein original BUMAS schützt ohne zu stören.

Passgenau

Deinen maßgefertigten BUMAS bestellst du auf die Bedürfnisse und den Charakter deines kleinen Hundes abgestimmt. Das garantiert höchste Passform und besten Tragekomfort für deinen Hund.

Stylish

Für deinen maßgefertigten BUMAS Maulkorb kannst du aus einer breiten Farbpalette wählen und verschiedene Farben kombinieren. Es gibt auch zahlreiche Optionen, um den BUMAS auf den Charakter deines Hundes abzustimmen.

Kleine Hunde - großes Herz

Kleine Hunderassen Chihuahua

Chihuahua

Der Chihuahua ist ein hingebungsvoller, lebendiger, konzentrierter, tapferer und aufgeweckter Hund mit einer Lebenserwartung von 12-20 Jahren. Er kann in Einzelfällen eine Schulterhöhe von 25 Zentimetern erreichen, wobei der Durchschnitt bei 15 bis 22 Zentimetern liegt. Chihuahuas können unterschiedliche Fellfarben haben von schwarz, weiß über Rehfarben, Creme oder Schokoladenbraun bis hin zu golden. Mit seinen 1,5 bis 3kg ist er ein Fliegengewicht.

Kleine Hunderassen Malteser

Malteser

Der Malteser ist durch sein weißes Fell unverkennbar. Der aus Malta stammende Hund kann bis zu 15 Jahre alt und bis zu 4kg schwer werden. Er ist ein besonders aufgeweckt und temperamentvoller Hund, der gerne in Gesellschaft ist. Gleichzeitig ist er aber auch anhänglich und verschmust. Ein Malteser kann bis zu 25cm groß werden.

Kleine Hunderassen Yorkeshire Terrier

Yorkshire Terrier

Der Yorkshire Terrier kommt aus England und ist intelligent, unerschrocken, eigenständig, selbstbewusst und tapfer. Er möchte als Hund ernst genommen werden. Sein Fell hat nicht nur eine besondere Farbe (blau und loh, schwarz und loh, schwarzmarken, blau, gold und weiß) sondern braucht auch besondere Pflege, da er mit seinen langen Haaren alles aufsammelt. Der Yorkshire Terrier kann bis zu 16 Jahre alt, 3,2 Kilo schwer und 18 bis 23cm groß werden.