Maulkorb – Training

Jedes Training erfordert Zeit und Geduld, so auch das Maulkorb-Training. Ein Trainingserfolg stellt sich nicht von heute auf morgen ein. Mach daher aus jedem angeführten Schritt eine Trainingseinheit mit einigen Wiederholungen am Stück. Jede Einheit trainierst du ca. 2 – 3 Mal täglich über 3 – 5 Tage, bzw. so lange, bis dein Hund sich wohl fühlt damit. Gib deinem Hund und dir genug Zeit. Genießt das Arbeiten zusammen, denn jedes positive Training fördert eure Bindung und steigert das Vertrauen! Wenn du mit einem Marker (Clicker, Markerwort) trainierst, so kann das natürlich auch hier eingebaut werden. Viel Spaß!

Maulkorb-Training Hund mit Maulkorb

Schritt 1 Der Leberpasteten - Trick

Für das Maulkorb-Training streiche etwas Leberpastete oder Streichkäse in den BUMAS und lass es von deinem Hund raus schlecken. Wiederhole das täglich einige Male und lobe deinen Hund, während er fleissig im BUMAS schleckt. Das machst du so lange bis dein Liebling selber schon gerne die Schnauze in den BUMAS steckt.

Maulkorb-Training Hund mit Maulkorb

Schritt 2 Die Riemen um den Nacken legen

Lege deinem Hund die Riemen um den Nacken, während er schleckt. Wiedehole das einige Male und schliesse dann die Schnalle kurz. Nach einigen Sekunden öffnest du die Schnalle wieder. Lobe deinen Hund und lass ihn weiter schlecken. So macht ihm das Maulkorb-Training richtig Spaß.

Maulkorb-Training Hund mit Maulkorb

Schritt 3 Leckerlis ausserhalb des BUMAS geben

Dein Hund weiß jetzt, in diesem BUMAS Ding, da ist immer was total Leckeres drinnen. Er wird daher seine Schnauze (neu)gierig rein stecken, auch wenn noch keine Pastete drinnen ist. Das ist der Sinn hinter dem Maulkorb-Training. Lobe ihn dafür, wenn er die Schnauze wieder raus nimmt, bekommt er draussen tolle Leckerlis. Wiederhole diesen Schritt.

Maulkorb-Training Hund mit Maulkorb

Schritt 4 Leckerlis durch den Maulkorb geben

Wenn dein Hund seine Schnauze in den BUMAS steckt, lege die Riemen um den Nacken und schliesse diese. Lobe deinen Hund und gib ihm Leckerlis von aussen durch den BUMAS, so dass er diese im Innenraum fressen kann. Öffne die Schnalle wieder, nimm den BUMAS ab und lobe deinen Hund. Gib ihm auch Leckerlis, dass er lernt, Maulkorb = super. Wiederhole diesen Schritt sehr oft und verlängere die Zeit des Tragens. Ihr seid jetzt schon richtige Maullorb-Training Profis.

Maulkorb-Training Hund mit Maulkorb

Schritt 5 BUMAS rauf und bewegen

Schritt 4 klappt jetzt schon gut, dein Hund kann den BUMAS auch schon länger an haben. Zieh deinem Hund den Bumas an und entferne dich 2 – 3 Schritte von ihm. Rufe ihn zu dir, er soll jetzt lernen, sich mit dem Maulkorb zu bewegen. Wenn er bei dir ist lobe ihn und gib ihm Leckerlis durch den Maulkorb. Kommt dein Hund nicht gleich auf Zuruf, dann locke ihn mit den Leckerlis. Wenn er gefressen hat, entferne dich wieder ein paar Schritte und wiederhole diesen Schritt im Maulkorb-Training. Baue nach einigen Wiederholungen auch die Entfernung aus.

Maulkorb-Training Hund mit Maulkorb

Schritt 6 und jetzt das ganze im Freien

Jetzt verlagern wir alle Schritte des Maulkorb-Training ins Freie. Wiederhole dies einige Male draußen. Wenn es gut klappt, könnt ihr einen kurzen Spaziergang machen. Nicht vergessen, immer loben und Leckerlis durch den Maulkorb geben. Sollte dein Hund versuchen den BUMAS unterwegs abzustreifen, verhindere das freundlich und lobe ihn für seine Geduld. Verlängere die Zeitspanne des Tragens langsam und verringere gleichzeitig die Leckerligabe. Gratuliere, dein Hund kann jetzt Maulkorb tragen und verknüpft das positiv.

Dein Hund darf aber natürlich, auch wenn er den BUMAS schon gut kennt, Leckerlis und Lob bekommen. Auch wenn du ihm den BUMAS abnimmst, soll er ein Lob und Leckerlis bekommen. Immerhin trägt er seinen BUMAS jetzt vorbildlich.

Das folgende Video führt den Hund sympathisch und etwas anderes als von uns eben beschrieben, an den BUMAS heran

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden